Follow

Am 25.06. versuchte ich Honig zu schleudern. Leider war der Wassergehalt mit 22 % viel zu hoch um dauerhaft haltbaren Honig zu bekommen. Dass dieser nach einiger Zeit anfängt zu gären und damit ungeniessbar wird gilt als sicher.

· · Web · 1 · 0 · 0

Daher habe ich die Waben nur entdeckelt und den wieder reingehängt. Die Bienen tragen den Honig in andere Zellen um und verdeckeln diese, damit er ihnen wieder als Vorrat dienen kann. Dabei verdunstet das Wasser und der Honig wird haltbar.

Auf der kann man schön sehen wie das Gewicht vor allem in den Nachtstunden abgenommen hat. Wasser aus dem Honig ist dabei verdunstet.

@anderl toll, dass du dir diese Mühe für ein echtes Naturprodukt machst!! die meisten hätten wohl einfach den Luftentfeuchtet angeschalten...

@anderl
Wieder mal danke für diese Einsichten! Lässt du den Bienchen auch noch Honig zum Essen übrig?

@badelvis Ich entnehme nur den Eigenbedarf. Dieses Jahr bislang noch nichts weil er zu viel Wasser hatte. Beim wieder Reinhängen haben die Bienen ganz viel in den Brutraum getragen. Es ist jetzt gar nicht mehr so viel übrig was ich noch Schleudern kann.

Sign in to participate in the conversation
Linuxhotel

Hier tauschen wir uns über Themen rund um Open-Source Software aus.